Über Stock und Stein

Mountainbike im Lamer Winkel und Bayerischen Wald

Menü Schließen

Schlagwort: Zwercheck

Scheiben – Zwercheck – Grenzweg – Goltz

Nach der Völlerei der letzten Tage brauchten wir etwas Bewegung an der frischen Luft.

So starteten wir um viertel nach 1 unsere Familienwanderung ab dem Scheiben-Parkplatz. Erst ging es ein paar Meter an der Langlaufloipe entlang. Dann nahmen wir die Abzweigung LO5, die direkt zur Deutsch-Tschechischen Grenze und weiter zum Panormakino führt.

Von ca. 1050 hm stiegen innerhalb von 2 km Fußweg auf 1333 hm (Zwercheck) hinauf. Bei einem traumhaften Ausblick packten alle ihre mitgebrachten Speisen und Getränke aus. Nun gab es sozusagen ein Picknick über den Dächern und Gipfeln des Lamer Winkels.

Frisch gestärkt und gut eingepackt setzen wir unsere Wanderung in Richtung Osser fort. Am Grenzgängerweg entlang passierten wir die Grünen Steine bis zur großen „Blaissn“ Am Knöchel.

Ab hier ging es abwärts – zurück zum geparkten Auto – beim Kapitän Goltz. Aus zeitlichen Gründen konnten wir keinen Halt beim Lohberger Steindl einlegen. So passierten wir es linker Hand und kehrten zur Scheibenstraße zurück.

Ein perfekter Tag, mit perfektem Wetter und einer perfekten Wanderung mit einem Großteil der Familie geht zu Ende.

Scheiben – Lohberger Steindl – Großer Osser

Unsere Wanderung wurde um halb 10 am Parkplatz Scheiben gestartet. Die ersten Meter legten wir auf der „Loipe“ zurück. Nach knapp 1 km verließen wir den Schotterweg und stiegen bergauf Richtung  Zwercheck                                                             (Länge: 1 km; Höhenmeter: 200 hm)

Von der ehemaligen Juranek-Hütte aus sind es nur noch ein paar Meter zum Panoramakino am Zwercheck. Dort bietet sich jedem Naturliebhaber ein fantastischer Ausblick.

Angefangen vom Großer Arber über das Schwarzeck, Enzian, Heugstatt, Mühlriegel, Großer Riedelstein, bis zum Hohen Bogen und dem Großen Osser.

Nach einer kurzen Pause am Zwercheck ging es erstmals wieder ein paar Meter abwärts. (300 hm)

3,3 km später verließen wir die Schotterstraße zur rechten Seite und stiegen abermals bergauf zum Lohberger Steindl. Danach ging es erneut hoch zur Deutsch-Tschechischen-Grenze.

Entlang der Grenzpfeiler marschierten wir weitere 3 km bis zum Gipfel des Großen Ossers. Dort angekommen, wurde erst einmal richtig Brotzeit gemacht 😉

Vom Gipfel aus ging es weiter zur Osserwiese. Die Thermik musste heute besonders gut gewesen sein. Viele Gleitschirmflieger – darunter auch Tandems – starteten ihren Rundflug hoch über den Lamer Winkel.

Nun stand der 7 km lange Abstieg bzw. Heimweg noch bevor. Über den Sattel und den Maria Hilf Kreuzweg kam ich gegen halb 5 wieder zu Hause an.

© 2019 Über Stock und Stein. Alle Rechte vorbehalten.

Thema von Anders Norén.