Über Stock und Stein

Mountainbike im Lamer Winkel und Bayerischen Wald

Menü Schließen

Schlagwort: Zwieseleck

Download GPX Track „Lam – Weisser Riegel – Zwiesler Kreuz – Absetz – Haibühl“

Lam – Weisser Riegel – Zwiesler Kreuz – Absetz – Haibühl

Lam – Weisser Riegel – Zwiesler Kreuz – Absetz – Haibühl

Absetz – Rotes Kreuz – Zwieseleck – Großer Osser – Lam

Pünktlich um 10 starteten wir dieses Wochenende ab dem Tanneneck (Absetz). Von da aus ging es am Wanderweg NK 25 entlang zum Roten Kreuz.

Dort wollten wir erstmals eine kleine Trinkpause einlegen. Komische Geräusche (= grunzen) zwangen uns allerdings flotten Schrittes weiterzugehen. Neugierig wären wir schon gewesen, aber der Gedanke einer Wildsau mit ihren Frischlingen zu begegnen, schreckte uns dann doch etwas ab.

So schob sich die 1. Pause etwas nach hinten. Die erste Rast fand dann am Zwieseleck unter tropfend nassen Bäumen, dichtem Hochnebel und zapfiger Kälte statt.

Von da aus wanderten wir auf sehr „batzigem“ Untergrund weiter Richtung Grenze. Entlang der Markierungen stiegen wir durchwegs bergauf – vorbei am zwanziger Stein. Die Grenzsteine und – pfosten gaben uns Orientierungshilfe. Denn Ausblick und Weitsicht war auch an diesem Tag nicht gegeben.

Der letzte Kilometer zum Gipfel Großer Osser gestaltete sich mehr als interessant. Plötzlich waren keine menschlichen Spuren mehr vorhanden. Das Gelände wurde immer steile, eisiger und schwieriger zu begehen.

Erst dachten wir, uns verlaufen zu haben, doch ein Blick auf die Karte zeigte, dass alles ok ist. Wenige hundert Meter später konnte man dann endlich das Dach des Schutzhauses zwischen den Bäumen durchspitzen sehen. Noch schnell ein Foto schießen und dann gibt´s für uns leckere Gulasch- und Erbsensuppe.

Zu früh gefreut. Angekommen am Willmann – Haus, standen wir vor verschlossener Tür. Zum Glück war noch etwas Restbrotzeit übrig. Diese verspeisten wir in einer windgeschützten Ecke des Hauses. Danach machten wir uns bereit für den Abstieg.

Über den Wanderweg Richtung Sattel und dann weiter nach Buchet ging es (leider) nur noch bergab. Die Knie waren davon nicht so begeistert!!!

Fazit des Tages: Heute konnten wir viele verschiedene Geräusche wahrnehmen.

heulender Wind, knarzende Bäume, heulende Hunde, zwitschernde Vögel UND grunzende Wildschweine 🙂

© 2019 Über Stock und Stein. Alle Rechte vorbehalten.

Thema von Anders Norén.